Die Kirche S. Maria Maggiore


View Larger Ma

Unter sämtlichen Kirchen und Basiliken Roms ist die Kirche S. Maria Maggiore die Kirche mit unterschiedlichen architektonischen Stilrichtungen. Ihre Kirchenschiffe und Säulen gehen auf den Bau aus dem 5.Jahrhundert zurück.
Der Marmorfußboden und der rätoromanische Glockenturm mit blauer Keramik umgeben, stammen aus dem Mittelalter.
Aus der Renaissancezeit geht der Bogen hervor und während der Barockzeit wurden beide Seitenkapellen und die Eingangsfassade sowie die Fassade der Rückseite erstellt.
Die Mosaike der Kirche S. Maria Maggiore von Rom sind sehr berühmt und eines der beliebtesten Details dieser Struktur. Die im Kirchenschiff dargestellte Szene und die großartigen Mosaike des Bogens gehören alle dem 5.Jahrhundert an. Aus dem Mittelalter, dem 13.Jahrhundert, stammt der Christus in der Loggia.
Die Kirche S. Maria Maggiore ist für ihr Übermaß sehr bekannt. Die Verzierungen des Kircheninneren, der mit Goldblättern bemalte Bogen, waren der Grund für einige tätliche Reaktionen unter den Protestanten, als viele Menschen hungern mussten und deshalb starben.
Heute ist die Kirche eine der faszinierendsten Kirchen Roms und ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

    Unsere Angebote
  • SHOCK ANGEBOT

    Buchen
  • OSTERN ANGEBOT ZIMMER MIT FRUEHSTUECK

    Buchen
  • Flexibler Preis - REFUNDABLE

    Buchen
  • WOCHENENDE SPECIAL PREIS KANN NIGHT ZURUECKERSTATTET WERDN

    Buchen
  • WCHENEBDE SPECIAL PREIS KANN NICHT ZURUECKERSTATTET WERDN ZIMMER ...

    Buchen
  • SPEZIAL PREIS NICHT RUECKERSTATTET 3 NAECHTE

    Buchen
  • SPEZIAL PREIS NICHT RUECKERSTATTET

    Buchen